Kunstquartier Bethanien, Studio 1

Sonntag 7.11., 16.00 Uhr

Wie wir uns nennen und wer wir dann sind

Musiktheater mit Jugendlichen

  • Von und mit Musiker:innen zwischen 14 und 18 Jahren | Leitung Ulrike Arzet und Daniella Strasfogel

Was machen unsere Namen mit uns? Wie wollen wir uns selber nennen, wie nennen wir andere? Was heißt es, den eigenen Namen zu ändern? Und ab wann ist ein Name kein Name mehr, sondern eine Beschreibung von dem, wo man ist, wohin man gehört und wie man zu sein hat?

In einem Musiktheaterprojekt begeben sich junge Musiker:innen, begleitet und angeleitet von den Musikerinnen Ulrike Arzet und Daniella Strasfogel und der Schriftstellerin Josepha Conrad, mit eigenen Texten, Improvisationen und Alltagsklängen auf die Suche nach Antworten. Wie wir uns nennen … nimmt eine scheinbar einfache Frage als Ausgangspunkt für eine Untersuchung der Wurzeln von Ich und Du.



Daniella Strasfogel, Ulrike Arzet – Konzept und Leitung | Josepha Conrad – Textworkshops | Wibke Storkan – Bewegungsworkshops | Kalma – Video | Manuel Pessoa da Lima – Arrangements | Lau Rau – Bühnenkonzept

Mit großem Dank an Black Cracker und Solistenensemble Kaleidoskop