Discourse in Concert

ensemble mosaik

Ich, als Zuschauer*in: Do I take part? Bin ich Teil dessen, was ich da zu hören und zu sehen bekomme, was hier passiert?

Selbstverständigung, Austausch, Interaktion. Dieses Konzert vom ensemble mosaik lässt Festivalgeschichte auf individuelle Künstlerbiographie treffen. Die beiden Werke sind vor 11 bzw. 7 Jahren als Auftragswerke für die Klangwerkstatt Berlin entstanden und zugleich zentral für das Schaffen der beiden Komponisten geworden. Beide Stücke erscheinen nun in neuem Gewand: Johannes KreidlerFremdarbeit – eine andere Version (2009/2020) und Neo HülckerMitarbeit – Nacharbeit (2013/2020), das sein Revival als ein Duett von Dokumentation und live-Spiel von damals und heute erleben wird.

Beide Stücke thematisieren die Aspekte der Originalität des Materials und der Rolle der/s Komponist*in. In der Gegenüberstellung von Ursprungs- und Neufassung gehen sie der Frage nach, welche Gültigkeit die künstlerische Position von damals heute besitzt. Muss sie neu formuliert oder gar überschrieben werden? 

Für Fremdarbeit beauftragte Johannes Kreidler Komponisten in Billiglohnländern mit Stücken, die genau seine musikalische Sprache imitieren sollten. Und bezahlte ihnen einen Bruchteil seines eigenen Auftragshonorars. Die Auslagerung des Produktionsprozesses an Komponisten in Indien und China wirft nicht nur die Frage nach Original und Kopie auf, sondern thematisiert auch die globalen Missverhältnisse des Kapital- und Warenverkehrs. Die Thematisierung dieses zugrundeliegenden Konzepts ist zugleich zentraler Bestandteil der Stückgestalt selbst, repräsentiert durch einen Moderator.

Neo Hülckers Stück Mitarbeit liegt ein interaktiver Kompositionsprozess zugrunde: An verschiedenen öffentlichen Plätzen konnten zufällige Passant*innen Musikinstrumente ausprobieren, Audio- und Videoaufzeichnungen davon wurden Teil des höchst heterogenen Materialkonvoluts des Stückes, ebenso Aufnahmen der Komponist*in selbst von Situationen, in denen Hülcker das eigene Tun den Passanten erklärt.

Das Bild- und Tonmaterial der Dokumentation und des Uraufführungsmitschnitts von Mitarbeit sind zur Grundlage des neuen Stücks Mitarbeit – Nacharbeit geworden.

Programm und Einzelvideos

  • Neo Hülcker
    Mitarbeit – NacharbeitUA(2013/2020)
    für Flöte, Oboe, Klarinette, Violoncello, Objekte, Video, Elektronik und Moderation
  • Johannes Kreidler
    Fremdarbeit – eine andere VersionUA(2009/2020)
    für Flöte, Violoncello, Keyboard, Schlagzeug, Zuspiel und Moderation

ensemble mosaik

Bettina Junge – Flöte, Objekte | Simon Strasser – Oboe, Objekte | Christian Vogel – Klarinette, Objekte | Ernst Surberg – Keyboard, Objekte | Roland Neffe – Schlagzeug | Mathis Mayr – Violoncello, Objekte | Karen Lorenz – Elektronik, Objekte | Arne Vierck – Klangregie | Neo Hülcker, Johannes Kreidler – Moderation

Zusatzmaterial

  • Neo Hülcker
    Mitarbeit(2013)
    Mitschnitt der Uraufführung bei der Klangwerkstatt Berlin im November 2013
  • Neo Hülcker
    Vor Mitarbeit(2013)
    Dokumentation über das Sammeln von Material für Mitarbeit im Sommer 2013
  • Johannes Kreidler
    Fremdarbeit – Dokumentation 1(2009)
    Dokumentation der Uraufführung von Fremdarbeit bei der Klangwerkstatt Berlin im November 2009
  • Johannes Kreidler
    Fremdarbeit – Dokumentation 2(2009)
    Dokumentation zu Hintergründen und Entstehung von Fremdarbeit für die Klangwerkstatt Berlin im November 2009